Menu

Insights eines Fremdgehportals: Die 5 häufigsten Gründe warum Frauen ihre Männer betrügen

Auch wenn wir es nicht hören wollen: Wir sind ein untreues Völkchen. Rund jeder zweite ist seinem Partner schon einmal fremdgegangen. Im Jahr 2018 haben dabei das erste mal die Frauen statistisch gesehen, die Männerwelt beim Thema “Seitensprung” überholt. Wie auch die veröffentlichten Anmeldezahlen von Isabelle Martin (38) belegen. Mit Ihrem Portal “M***Treff24” ist die gebürtige Französin nun bereits seit zwei Jahren die unangefochtene Nummer 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenn es darum geht diskret & unkompliziert eine Affäre zu finden.

Im Interview berichtet Isabelle über den schlagartigen Erfolg Ihres Portals “M***Treff24“, Untreue im Generellen und die Hauptgründe, welche Frauen immer wieder in die Arme von fremden Männern treiben.

Isabelle, laut einer veröffentlichen Statistik explodieren nahe zu die weiblichen Anmeldezahlen auf deinem Portal, woran liegt das?

Unser Portal richtet sich insbesondere an erwachsene Frauen, die emanzipiert sind und wissen was sie wollen. Wir haben uns beim Aufbau von “M***Treff24” darauf konzentriert, die sexuellen Bedürfnisse unserer weiblichen Mitglieder in den Vordergrund zu rücken. Gleichzeitig steht bei uns als oberstes Gebot die Diskretion, sodass wir eine strenge Auswahlpolitik bei der Bewerbung von männlichen Mitgliedern führen. Unsere weiblichen Mitglieder schätzen genau diese Exklusivität, wenn wir auch dadurch eine Vielzahl von Männern bei der Anmeldung leider ablehnen müssen.

Was denkst du über die neuerliche Entwicklung von Untreue in Beziehungen?

Um ehrlich zu sein, finde ich es weder gut noch schlecht. Ich glaube, dass dies eine natürliche Entwicklung in solch einem fortgeschrittenem Land wie Deutschland ist. Die Möglichkeiten sind heutzutage einfach zu vielfältig, als dass man sie sich verwehren möchte. Viel zu lange galt es als Bagatelldelikt, wenn Männer sich in Beziehungen anderweitig umgeschaut hatten oder als Stadtbekannte Schürzenjäger unterwegs waren, während sich Frauen bei der offenen Auslebung ihrer Sexualität immer wieder mit Ausgrenzung und Diskriminierung plagen mussten. Ich habe das Gefühl, dass zur Zeit eine kleine weibliche Revolution stattfindet und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich es schlecht finde.

Ihr habt vor kurzem eine Umfrage von euren vergebenen weiblichen Mitgliedern veröffentlicht, warum diese eben untreu sind, was kam dabei heraus?

Wir haben die Umfrage bei “M***Treff24” sowohl bei Männern und auch bei Frauen durchgeführt und sind dabei auf fünf primäre Überschneidungen gekommen:
1. Sexuell frustiert
Traurig aber wahr: Es ist leider oft sexueller Frust, der die Menschen dazu bringt ihr Glück in fremden Betten zu suchen. Frustration im Bett ist das am häufigsten vorgebrachte Argument von Fremdgängern.
2. Sich ungeliebt fühlen
Das Gefühl, nicht geliebt und begehrt zu werden oder einfach selbstverständlich zu sein, ist ein weiterer Risikofaktor für Seitenspringer. Alltag, Hausarbeit und die Selbstverständlichkeit den Beziehungspartner tagtäglich in seinem Leben zu haben, hat es als genannter Grund auf die zweite Stelle geschafft.
3. In der Beziehung fehlt das gewisse Extra
Überraschenderweise sagen vermehrt Fremdgänger aus, dass sie ihre Beziehung nicht missen möchten, Liebe empfinden und an sich glücklich sind. Es fehlt ihnen jedoch das “Knistern”, das spannende Abenteuer eine vollkommen fremde Person neu kennenzulernen.
4. Das ‘noch ein letztes Mal’-Syndrom
Dem anderen zu zeigen, dass man mit ihm sein Leben verbringen möchte, und das eventuell auch für immer, ist eine wunderbare Sache. Sie kann aber leider auch dazu führen, dass beim Gegenüber Torschlusspanik ausbricht. Man hat Angst, “dass es das nun gewesen ist” und möchte immer wieder das eine letzte aufregende Mal genießen, bevor man sich endgültig vom Markt verabschiedet.
5. Die gute Gelegenheit
Interessanterweise gehen Menschen nicht bei der erstbesten Gelegenheit fremd, soweit sich ihnen die Möglichkeit bieten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Menschen die Beispielsweise auf einer Geschäftsreise in fremden Betten austoben, bereits vorher die unausgesprochen Gedanken auf einen Seitensprung besaßen und somit nur auf die passende Gelegenheit gewartet haben.

Vielen Dank Isabelle für das ausführliche Interview, möchtest du unseren Lesern noch etwas mitteilen?

Vertrauen schafft Respekt, und es gibt keinen besseren Schutz davor betrogen zu werden als gegenseitiger Respekt. Deshalb sollte man seinem Partner Luft und Freiraum geben. Wenn er alleine ausgeht, sollte er das nicht als Chance sehen, nicht mehr von dir observiert zu werden, sondern er sollte dich vermissen. Gib ihm oder ihr dazu die Gelegenheit.

Fazit über das Portal

Wir haben von Isabelle die Möglichkeit erhalten, uns insgesamt zwei Wochen ausgiebig auf “M***Treff24” umzuschauen und sind von dieser Subwelt fasziniert. Das Portal wirkt sehr aufgeräumt und aktiv. Der Frauenanteil überwiegt zu unserer Überraschung deutlich. Diskretion wird in jeder Ecke der Seite groß geschrieben. Wir konnten innerhalb weniger Tagen diverse spannende Diskussionen mit Mitgliedern aufbauen und wurden überraschenderweise auch mehrfach von vergebenen, sowohl aber auch von Solo Damen zu einer Verabredung eingeladen. Wir sagen Daumen nach oben, “M***Treff24” zeichnet sich durch eine sehr aktive Community und perfekte Benutzerführung aus.

Navigate
Menu