Alles was du über Penisring & Cockring wissen solltest

Was ist ein Penisring?

penisring

Unter einem Penis- oder Cockring versteht man einen Ring, der wahlweise aus Leder, Gummi, Silikon, Latex, weichem Kunststoff oder rostfreiem Metall gefertigt ist. Allen Arten von Penisringen ist gemeinsam, dass sie die Erektion und den Lustgewinn steigern sollen.
Darüber hinaus werden manche Ringe auch als Intimschmuck hinter der Eichel getragen. Männer mit Vorhaut halten diese gerne mit einem solchen Ring dauerhaft über die Eichel gezogen, um diese für sexuelle Stimulation empfänglicher zu machen.

Neben den einfachen Varianten, die über den Penisschaft oder den Hodensack gezogen werden, gibt es auch kombinierte Ringe. Diese binden Skrotum und Glied getrennt voneinander ab. Manche Ringe haben einen zusätzlichen Vibrator, spezielle Noppen oder andere Finessen, um die Freude am Sex zu steigern. Auch anale Stimulatoren und raffinierte, Lust spendende Formen machen Penisringe zu einem beliebten Instrument des partnerschaftlichen Lustgewinns.

Eng verwandt mit den Penisringen sind sogenannte Penismanschetten. Diese umhüllen den Penis fast vollständig und sind darum für das Halten einer Erektion weniger gut geeignet. Sexuell aktiven Männern sind diese Manschetten ebenso wie Penisringe ans Herz gelegt. Ein breit gefächertes Angebot an Manschetten finden Sie bei AMORELIE. Ebenso bei AMORELIE finden Sie ein umfangreiches Sortiment an Penisringen.

Um den interessierten Menschen einen kleinen Einstieg in das weite Feld der Penisringe zu geben, beleuchtet dieser Artikel die wichtigsten Arten der gängigen Cockringe. Neben den Gefahren für die Gesundheit, die bei unsachgemäßem Gebrauch durchaus bestehen, wird auf die unterschiedlichen Formen und Materialien eingegangen.

Gesundheitliche Gefahren

So anregend das Spiel mit den Penisringen auch sein mag, es hat auch seine Gefahren. Ein stramm sitzender Ring schnürt die Schwellkörper des Gliedes ab und kann so ernsthafte Schäden verursachen. Wird der Ring verwendet, um die Hoden abzubinden, dann kann sogar der Verlust der Keimdrüsen eine fatale Folge des Spieles sein.
Doch keine Angst, in der Regel spürt der Träger, wenn das Spiel gesundheitliche Gefahren mit sich zieht. Sobald es unerotisch wird oder gar Schmerzen den Schritt durchziehen, ist das Spiel abzubrechen.

Sehr schmerzhaft ist es, wenn ein enger Ring sich nicht mehr abziehen lässt und es zu einer dauerhaften Erektion (Priapismus) kommt. Dies ist öfter der Fall, als es einem lieb ist. Wenn ein Ring sich über den erigierten Penis nicht mehr abziehen lässt, ist umgehend ärztliche Hilfe aufzusuchen! Bei Ringen aus weichem Material geschieht das seltener, als bei harten. Manche Metallringe bestehen darum aus zwei Segmenten, die im Falle eines Falles rasch getrennt werden können. Bei Ringen aus weichem Kunststoff, Silikon oder Gummi kann dieser im Unglücksfall entweder gedehnt oder vorsichtig durchtrennt werden.

Bei verantwortungsvollem Umgang ist das Spiel mit solchen Ringen eine wirkliche Bereicherung der menschlichen Sexualität. Um Unfälle zu vermeiden, sollten von Anfängern elastische Ringe verwendet werden, die nicht zu eng einschnüren. Die meisten käuflichen Ringe bei AMORELIE entsprechen dieser Vorgabe, sodass unliebsame Überraschungen selten sind.

Anwendung der unterschiedlichen Größen und Materialien

Die Größe eines Ringes ist entscheidend für die Anwendung. Die größeren werden verwendet, um den Hodensack abzuklemmen. Dafür sollte ein Durchmesser von etwa 5 Zentimeter verwendet werden. Ein Ring für die Peniswurzel samt Hodensack kann etwas enger sein, runde 4,5 Zentimeter sind für die meisten Europäer ideal. Die Wurzel selbst lässt sich mit Ringen zwischen 3 und 4 Zentimeter Lust steigernd beringen. Ähnliche Maße gelten für die Eichel. Für den Anfang empfehlen sich auch verstellbare Ringe, die eher wie Schlaufen aussehen.

Die Höhe bestimmt ebenso wie der Durchmesser das Lustempfinden. Schmalere Ringe sind eher dafür gedacht, die Erektion zu steigern, höhere Ringe hingegen sind der Lust förderlicher.

Ein Tipp zum Experimentieren: Im Baumarkt gibt es Dichtungsringe aus Gummi in unterschiedlichen Durchmessern. Damit kann ausprobiert werden, welcher Durchmesser für welche Stelle ideal ist. Und wenn der richtige Durchmesser gefunden wurde, können durch Anlegen weiterer Ringe die Höhe des gewünschten Ringes bestimmt werden.

Das Material ist ein zusätzliches Kriterium für die Wahl eines passenden Penisringes. Für Anfänger empfiehlt sich ein Ring aus weichem Kunststoff, Silikon oder Gummi, Freunde von Leder finden sogar Ringe, die mit Druckknöpfen beschlagen sind. Damit sind die ersten Versuche im Umgang mit diesen Liebesspielzeugen ohne Gefahr für die Gesundheit möglich.
Wird das Tragen zu schmerzhaft oder schnürt der Ring zu sehr ab, kann man das weiche Material leicht dehnen oder durchtrennen. Die Druckknöpfe der Lederriemen lassen sich ebenso schnell und leicht lösen.

Metallringe sind dagegen sehr restriktiv und werden gerne im Bereich des Sadomasochismus verwendet. Fehler in der Wahl des Durchmessers oder der Höhe des Ringes ziehen deutlich mehr Schäden nach sich und die Anwendung sollte erfahrenen Partnern vorbehalten sein. Wer aber jemals einen Ring aus poliertem Edelstahl an seinem Unterleib gespürt hat, der möchte nie mehr etwas anderes dort tragen.

Als Letztes noch ein Wort zu dem sogenannten »Triple cock ring«. Dieser Ring besteht aus drei unterschiedlich großen Ringen, die so zusammengeschweißt sind, dass sie von der Seite wie ein Dreieck aussehen. Die Hoden werden durch den größten Ring geführt, die Peniswurzel und der Hodensack durch den zweigrößten und die Wurzel durch den kleineren der drei Ringe. Dem Träger erwartet ein lang andauerndes, hocherotisches Erlebnis. Der einzige Nachteil ist, dass zum Anlegen und Ablegen das Glied nicht erigiert sein darf. Darum nehmen viele eine Alternative aus drei nicht verschweißten Ringen wie z. B. das Malesation Cock Ring Set.

Ringe mit Vibratoren

Eine beliebte Variation der Ringe besteht darin, diese mit einem mehr oder weniger leistungsstarken Vibrator zu versehen. Weil die Penisspitze durch solche Ringe meist nicht direkt gereizt wird, steigert sich die Lust, ohne dass es zu einem Höhepunkt kommt. Der Träger eines solchen Ringes versinkt in seiner Wolllust und wünscht sich nach kurzer Zeit den erlösenden Orgasmus sehnlich herbei. Egal ob bei der Onanie oder einem Partnerspiel, die Vibratoren beleben das Spiel mit den Ringen zusätzlich. Auch hier bietet die Firma AMORELIE ein reichhaltiges Angebot an Ringen mit zusätzlichem Vibrator.
Selbstverständlich kann so ein Ring auch als Eichelring verwendet werden. Dies führt dann binnen kürzester Zeit zu einem erfüllenden Orgasmus, der wie von selbst über einen kommt.

Spielideen für Singles

Was wäre, wenn der Hausputz mit je einem Penisring an der Wurzel und einem direkt hinter der Eichel gemacht wird? Die meisten Männer haben dann die Wahl zwischen rasant schnellen Putzen oder einer Pause, die zur Erleichterung dringend benötigt wird. Wird die Geschlechtsregion zusätzlich mit Vibrationen stimuliert, wird aus dem Putznachmittag eine wilde Onanierfete!

Angenehme Träume bekommt man, wenn die Nachtruhe mit einem gut passenden Penisring angetreten wird. Dieser Ring darf auf keinen Fall zu eng sitzen, auch nicht beim erigierten Glied. Die sanfte Stimulation führt dazu, dass der Geschlechtstrieb im Laufe der Nacht immer mehr den Schlaf beeinflusst und dem Schläfer einen bunten Strauß erotischer Träume schenkt. Spätestens nach dem Erwachen möchte sich die Erregung auflösen und der Tag beginnt mit einem schönen Erlebnis.

Finde dein perfektes Sextoy

Auch für einen heterosexuellen Mann kann Cruising spannend sein. Ein hoher, weicher Penisring, der direkt hinter der Eichel liegt, erinnert stets daran, warum man sich dem Wunschgeschlecht zu nähern versucht. Besonders homosexuelle Männer sind empfänglich für die sexuelle Erregung und der Träger eines solchen Ringes hat deutlich mehr Erfolge. Doch Vorsicht! Eine zu enge Hose offenbart eine Beule, die nicht jeder potenzielle Partner zu schätzen weiß!

Spielideen für Paare

Wenn der Partner die lust- und erektionssteigernde Wirkung eines Penisringes noch nicht kennt, dann kann man ihn damit überraschen und ihm ein wunderbares Erlebnis schenken. Vor dem Akt wird dazu ein elastischer Ring bis zur Peniswurzel gezogen. Es ist faszinierend zu sehen, wie sich das Blut im Penis sammelt und die Begierde des Partners ständig wächst. Wird dazu das Glied noch ein wenig Liebkost, dann kann das Paar mit einem unvergesslichen Beischlaf rechnen.
Man kann mit der Angst eines Menschen lustvoll spielen. Nach dem Anlegen eines Penisringes wird auf die vollständige Erektion gewartet. Dann wird dem Partner offenbart, dass der Ring erst nach dem Abklingen der Erektion entfernt werden kann und man ansonsten zum Arzt müsse. Ab diesem Zeitpunkt wird der Ringträger an nichts anderes mehr denken, als an einen erlösenden Samenerguss, der ihm die Peinlichkeit, einem Arzt seinen Zustand zu erklären, ersparen soll.

Ein gefesselter Mann, der gerne devot ist, legt man einen Penisring mit Vibrator um die Hoden. Der Ring und die Vibration werden den Gefesselten binnen kürzester Zeit um den Verstand bringen. Probieren Sie es aus, er wird Ihnen alles versprechen, um seiner drängenden Lust zu entkommen. Wenn der Ring samt Vibrator dazu alleine nicht ausreicht, dann hilft ein Penis-Plug bzw. Prinzenzepter weiter. Beide Hilfsmittel in Kombination brechen jede Männerseele lustvoll und es wird sogar welche geben, die für eine solche Behandlung Geld ausgeben möchten.

Empfehlungen

Grundsätzlich können alle Penisringe, die von der Firma AMORELIE vertrieben werden, bedenkenlos empfohlen werden. Vier Modelle stechen aus dem Angebot hervor. Es ist das günstige Set aus drei Ringen, die Malesation Cock Rings, die viel Spaß für wenig Geld versprechen und für den Einstieg ideal sind. Ebenso ist das Einsteigermodell mit Vibrator, der B1 Vibrationsring, ideal, um erste Erfahrungen mit dieser Art Ringen zu machen. Ein luxuriöser Ring mit Analstimulation, der erprobte Platinum Double Dip 2, ist ein Highlight für Liebhaber. Bei diesem Modell wird zusätzlich ein unglaublich intensives Gefühl im Unterleib herbeigeführt.
Als Letztes noch eine Empfehlung für ein Modell für das Cruising. Der Ring ist aus Silikon und daher sehr dehnbar. Durch eine eng anliegende Hose sieht jeder geneigte Mann, was der Suchende im Schilde führt und wird entsprechend reagieren. Dieser Ring, es ist der Perfect O Penisring, kann ebenso über AMORELIE bezogen werden.

Navigate
Menu