Diese 18 schlechte Angewohnheiten führen zum garantierten Beziehungs-Aus

Es ist manchmal so einfach sich in einer Beziehung wohlzufühlen. Aber wenn Du diese Linie überschreitest, gibt es meistens kein Happy End mehr in eurer Beziehung.

Schlechte Angewohnheiten sind oft der Grund für das Aus einer Beziehung. Sie nerven Dich und Du kannst dich nicht dagegen wehren: Du fängst an, an der Beziehung zu zweifeln! Ein kleiner Riss im Fundament Deiner Beziehung kann ein wahres Erdbeben verursachen! Vermeide deswegen dringend diese 18 Angewohnheiten:

#1 Behandle Deinen Partner wie ein Projekt

Wenn Du denkst, das Dein/e Partner/in nur ein Projekt ist, dann willst Du ständig, dass er/sie sich ändert. Du denkst dabei aber nur an Dich. Wenn Du etwas ändern willst, dann versuche Dich einfach mal die in Lage deines Partners zu versetzen. Das kann manchmal sogar die Beziehung retten! (Siehe auch: Worauf stehen Frauen wirklich?)

#2 Die Streitigkeiten öffentlich austragen.

Egal ob im Bus, beim Discounter oder unter Freunden. Tragt eure kleinen Machtspiele und Streitigkeiten niemals unter anderen aus. Das sind Dinge die nur euch beide etwas angehen. Sobald eine weitere Person dazu kommt, ist es häufig der Fall, dass es eskaliert. Du möchtest doch hoffentlich alle Probleme sicher geklärt haben. Solche Streitigkeiten können in der Öffentlichkeit sehr peinlich für Deinen Partner werden! Halte es also diskret.

#3 Kritisiere niemals die Freunde oder Familie Deines Partners

Ein böser Fehler: setze Deinen Partner niemals unter Druck indem Du ihn zwischen seiner Familie und Dir entscheiden lässt. Meistens entscheidet er oder sie sich nämlich für die eigene Familie! Die Familie und Freunde waren oft schon seit vielen Jahren für ihn oder sie da. Sie haben viel erlebt und teilen gemeinsame Erlebnisse. Natürlich würde sich jeder sofort für seine Familie entscheiden!

#4 Ausdruck von Liebe in der Öffentlichkeit

Du bekommst unvorbereitet einen Heiratsantrag? Du sollst ständig mit deinem Partner rumknutschen? Das kann manchmal einfach viel zu viel sein! So entstehen schnell peinliche Momente vor Freunde, der Familie oder sogar vor Fremden Personen. Ein Heiratsantrag kann romantisch sein, aber leider auch absolut fehlplatziert. Auch häufiges Rumknutschen kann abstoßend sein.

#5 Ständige Wiederholen von alten Streitigkeiten

Jeder kennt die kleinen Streitigkeiten. Aber ein Partner, der einfach immer wieder die alten, vermutlich bereits geklärten, Probleme wachrüttelt, gehört einfach nur abgeschoben! Lass’ gut sein!

#6 Ihm/Ihr ständig alles vorhalten

Du kannst es nicht lassen, ständig die Fehler oder Probleme deines Partner zu bewerten und ihm/ihr unter die Nase zu reiben? Oh man, das wird nix! Lerne die Fehler deines Partners zu akzeptieren und damit zu leben. Bei Großen Dingen sollst Du natürlich etwas sagen. Aber niemals die kleinste Mücke zum Elefanten machen. Das ist absolute Zeitverschwendung und vermutlich das Ende Deiner Beziehung zufolge.

#7 Wenn Du ein klärendes Gespräch immer wieder ablehnst

Dein Partner will die Dinge klären und einfach weitermachen ohne Streit? Dann lass die Entschuldigung auf sich ruhen und kläre es! Es bringt nichts, vor einem wichtigen Gespräch wegzurennen. Den Dein Partner will die faire Chance haben, sich auszudrücken und an der Beziehung zu arbeiten.

#8 Die Fehler Deines Partners als Freifahrtschein sehen

Sie hat mal jemand anderen geknutscht? Er hat heiß mit einer anderen getanzt? Jetzt denkst Du etwa Du darfst dich genauso rächen an ihr/ihm? Nein, niemals! Lerne, wie oben beschrieben, die Fehler deines Partners zu akzeptieren. Nur so kannst Du eine erfolgreiche und erwachsene Beziehung führen.

#9 Vergleiche Deinen Partner niemals mit der/dem Ex!

Oh mein Gott! Es gibt Dinge die gehen unter die Gürtellinie! Du solltest niemals, auch nur in der kleinsten Weise, Deinen Partner mit dem Ex/der Ex vergleichen. Und noch schlimmer: es laut aussprechen! Eine Beziehung ist ein neues Kapitel. Es werden keine alten „Märchen“ oder sonstiges wieder aufgeweckt. Das kann dann nämlich ganz schnell das Ende einer Beziehung bedeuten!

#10 den Stress immer in unpassenden Situationen klären wollen

Eine lästige Sache: Du bist auf einem Geburtstag eines Freundes und Dein Partner macht dir eine Ansage. Alle bekommen es mit. Ohne ihm/sie zu verletzten ist das eigentlich unmöglich eine passende Antwort zu geben. Gebe ihm/ihr die Chance auf ein faires Gespräch. Oder du bist vielleicht bald wieder Single!

#11 Verletze niemals die Privatsphäre Deines Schatzes!

Oft bekannt: sich heimlich in den sozialen Netzwerken des Partner einloggen oder heimlich das Handy durchsuchen. Geht er/sie fremd? Mit wem hat er/sie kontakt? Muss ich mir sorgen machen? Das geht absolut nicht! Respektiere und vertraue! Ohne diese zwei Dinge ist eine Beziehung schnell im Eimer.

#12 Lerne, mit seinen/ihren Macken zu leben

Er hat schon wieder den Klodeckel oben gelassen? Sie hat wieder die Wäsche nicht gebügelt? Lerne damit zu leben! Solange Du dich nicht ständig in Streit vertiefst mit ihr/ihm wirst Du es überleben, glaub mir.

Kommentare

Kommentare

Navigate
Menu